Geruhsamer Besuch

Damit hatten wir nicht gerechnet. In nur drei Metern Höhe ....

Zweifinger-Faultier

im Bereich unserer Baumschule entdeckten wir ein Zweifinger-Faultier im heftigsten Regen. Es liess sich durch unsere Anwesenheit nicht im geringsten stören. Es war das erste Mal in 20 Jahren, dass wir diese Art in unserem Reservat gesehen haben. Durch ihre heimliche Lebensweise (extrem langsame Fortbewegung, in der Regel im oberen Kronenbereich) lassen sie sich auch nicht so leicht entdecken. Faultiere sind reine Vegetarier, die mit dem Rücken nach unten hängen. Sie tragen ihren Scheitel auf dem Bauch, damit das Regenwasser leichter abfliessen kann. Trotzdem kann sich in ihrem Fell ein Algenteppich entwickeln, der im ein leicht grünliches Aussehen verleiht. Dadurch sind sie noch schwieriger zu entdecken.